Der Protestchor probt auch im neuen Jahr

Im neuen Jahr trifft sich der Protestchor wöchentlich und bereitet sich auf den 13. Februar vor. Die Treffen finden jeden Donnerstag von 19:30 Uhr bis 22 Uhr im Kukulida e.V. auf der Martin-Luther-Straße 1 statt. Der Unkostenbeitrag beträgt nach Wunsch 1 bis 3 EUR pro Probe.

Das Repertoire beinhaltet Songs von den Ärzten, den Toten Hosen, von Konstantin Wecker, Funny von Dannen und anderen und reicht von “Die Zaubersteuer” über “Sage nein” bis zu  “Sascha” und “Ein Sommer nur für mich”.

Der Chor sucht immer Zuwachs, egal ob gelernter Opernsänger oder Laie, gern auch am Instrument. Wer auf dem Laufenden bleiben will, kann sich unter protestchor-subscribe@lists.riseup.net auf der Mailingliste anmelden.

Print this pageFlattr the authorTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone

Leave a Reply


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.