Weltoffen und bunt: Dota und byebye

Zusammen mit Dresden Nazifrei präsentieren wir euch das nächste Solikonzert am Donnerstag, den 5. Februar, um 20 Uhr in der Schauburg. Karten gibt es ab sofort bei Saxticket (Königsbrücker Straße 55) oder online für 11,90 € im VVK. An der Abendkasse kosten die Karten 17 €, erm. 14 €.

Dota Kehr © Sandra LudewigDota Kehr ist aus Berlin und auch bekannt als „Die Kleingeldprinzessin“. Diesen Namen hat sie sich von ihren Weltreisen mitgebracht, auf denen sie als Straßenmusikerin durch die Lande zog. Ihre Lieder klingen nach Bossa Nova und Taschen-Swing, nach Reggae und Surfrock, ihre Texte erzählen voll Wortwitz und Leichtigkeit von gesellschaftlichen Zuständen im Glashaus und der Liebe als Bonbon – süß und in Auflösung begriffen.

byebyeVerabschiedet euch davon, byebye noch nicht zu kennen! Sie machen Akustikpop mit deutschen Texten und Ohrwurmgarantie. Mit nur zwei Gitarren und ihren beiden Stimmen bescheren euch die Jungs aus Leipzig groovige Songs voller sommerlicher Leichtigkeit. Hingehen, tanzen, wegschweben. Die Texte lassen jede Menge Spielraum für Interpretationen, lockere Gitarrenklänge bescheren dem Zuhörer einen Ohrwurm nach dem anderen. Mit Witz, Charme und viel Gefühl erzählen samtweiche Stimmen Geschichten, in denen sich jeder wiederfindet.

Print this pageFlattr the authorTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone

Leave a Reply


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.