Kündigung

Am 20. März erfolgte die Kündigung für alle 25 Mieter, das heißt für über 100 Künstler. Davon abgesehen, dass vier Monate nicht viel Zeit sind, ist seit Jahren bekannt, dass in Dresden Proberäume nicht vorhanden oder nicht bezahlbar sind. Wir fordern:

  • Erhalt des Hauses
  • Aussetzung der Frist bis eine Lösung gefunden wurde
  • Unterstützung und Zusammenarbeit mit den Künstlern bei der Lösungsfindung
  • Offenlegung der Pläne für das Gebäude
Print this pageFlattr the authorTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone

Leave a Reply


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.