Wenn ihr eine Veranstaltung in Dresden plant, sollte euch folgender Leitfaden helfen. Dieser ist nicht vollständig, für Ergänzungen und Anmerkungen hinterlasst gern Kommentare.


 

Vorbereitung

Ihr braucht auf jeden Fall folgende Infos, die ansprechend gestaltet werden sollten. Im Zweifelsfall lohnt es sich hier etwas Geld auszugeben oder euch bekannte Grafiker und Eventfachleute zu fragen.

  • mindestens eine pressetaugliche Grafik
  • Datum, Uhrzeit, Ort und Eintrittskosten
  • Informationen über Vorverkauf und Abendkasse
  • einen aussagekräftigen und kurzen Slogan/Motto/Überschrift
  • einen Pressetext, der euer Zielpublikum anspricht
  • Infos, wo weitere Informationen zu finden sind (im Internet, an VVK-Stellen etc.)

Offline-Werbung: Flyer und Plakate

Wiedererkennung ist wichtig, also versucht ein einheitliches Design im Netz wie auf der Straße zu benutzen.

  • Plakate
    • A2 oder Quer-A3 um zwei A3 zu einem A2 zusammenzusetzen.
    • Dresden ist in der Neustadt und auf dem Campus schon sehr zuplakatiert. Es lohnt sich eher, die Plakate in (Studenten-)Clubs, Bars, Kneipen und Läden auszuhängen. Einfach an der Theke nachfragen.
    • Keinen Fließtext auf Plakate! Datum, Uhrzeit, Ort und eine URL reichen meist aus.
  • Flyer
    • Flyer verteilen ist aufwendig. Versucht alle Menschen dazu anzuregen, eure Flyer von sich aus zu verteilen.
    • Flyer können nach dem CityCards-Prinzip so gestaltet sein, dass sie auch nach dem Event noch gern behalten werden. Das hebt von den normalen Veranstaltungsflyern ab, auch wenn es am Ende etwas mehr kostet.
    • Flyer können zusätzlich im Netz als digitale Version verbreitet werden. Das erhöht den Wiedererkennungseffekt. Darauf achten, dass Infos zu Ort, Zeit und eine URL mit auf der digitalen Version stehen.
  • Aufkleber
    • Über Aufkleber freuen sich Menschen immer: Die passen überall hin, vor allem an Stellen die grau und kahl sind.
    • Macht sie nicht größer als A7 (lang), sonst fällt das Guerilla-Kleben schwer.

Druckerzeugnisse lassen sich bequem bei Flyeralarm bestellen. In Dresden gibt es eine Filiale, so dass ihr Bar-Zahlung auswählen könnt und euer Material gleich in den Druck geht. Wenn ihr lokale Druckereien unterstützen wollt, empfehle ich euch für Aufkleber Stickma.

Webseite

Es ist immer von Vorteil eine eigene Internetpräsenz zu haben, um Informationen zu verbreiten und auch die Menschen außerhalb der Sozialen Medien zu erreichen. Anbieter wir wordpress.com oder Squarespace helfen hier schnell und kostenfrei weiter.

Veranstaltungskalender

Für die verschiedenen Veranstaltungskalender benötigt ihr nun Datum, Uhrzeit, Slogan, Pressetext und Eintrittspreise sowie eure Grafik bzw. die digitale Form eures Flyers.

Soziale Medien

  • Facebook
    • Erstellt eine Facebookveranstaltung (Design im Banner beibehalten).
    • Schreibt in diese Veranstaltung min. alle drei Tage eine Info. Sei es ein Musikvideo, dass zur Veranstaltung passt, eine Grafik, eine kleine Geschichte oder einfach nur die Webseite mit weiteren Infos. Fordert die Menschen dazu auf, die Veranstaltung regelmäßig zu teilen.
    • Ladet nicht nur eure Freunde ein, sondern teilt selbst die Veranstaltung regelmäßig in eurer Timeline sowie in Gruppen, bei denen es passt. Überstrapaziert die Gruppen jedoch nicht, ihr könntet sonst herausfliegen. Für Musikveranstaltung empfehle ich die Gruppen Dresden, Musiker in Dresden und Bandliste Dresden. Für politische Veranstaltungen lohnen sich politische Gruppen usw. Forscht etwas auf Facebook und schließt euch thematisch passenden Gruppen an.
  • Twitter
    • Hier gilt: Jede Infoquelle in regelmäßigen Abständen teilen, die ihr bieten könnt, sei es die Webseite, Facebook oder externe Quellen wie Veranstaltungsseiten oder Berichte über eure Veranstaltung.
    • Versucht eure Follower zum Retweeten zu animieren.
  • GooglePlus
    • GooglePlus finde ich sehr ineffektiv Veranstaltungen betreffend. Meisten reicht hier einen Teilen der Webseite oder einer externen Veranstaltungsseite um die Infos auf GooglePlus unterzubringen.
  • Andere
    • Natürlich könnt ihr Links zur Webseite, zu Facebook oder den Veranstaltungsseiten auch in jedem anderen Sozialen Netzwerk verbreiten.

 

Ich hoffe, euch hilft dieser Leitfaden und freue mich, wenn ihr ihn teilt und anderen Menschen diese Infos ebenfalls zugänglich macht.

 

Print this pageFlattr the authorTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone